image/svg+xml EMP Logo

Deine Ideen zum Thema Europa

Kreativ, europäisch, persönlich - Du bist gefragt!

Jedes Jahr loben die Staatskanzlei und Ministerium für Kultur, die Medienanstalt Sachsen-Anhalt und die Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam den Europa.Medien.Preis Sachsen-Anhalt aus.

Die Teilnehmenden können sich auf attraktive Geldpreise freuen und haben die Möglichkeit, im Rahmen des Wettbewerbs an Medienworkshops, Studienfahrten u. Ä. teilzunehmen, um die Medienarbeit mit der europäischen Komponente zu verbinden. Auf diese Weise sollte nicht nur der Europagedanke, sondern auch die Medienkompetenz im Land gestärkt werden.

Der Europa.Medien.Preis Sachsen-Anhalt richtet sich an Einzelpersonen, Projektgruppen, Vereine, Organisationen und auch an Studierende der medienorientierten Studiengänge an den Hochschulen unseres Landes. Die Teilnahme ist altersunabhängig und nicht an die Mitgliedschaft in einem Offenen Kanal oder einem Nichtkommerziellen Lokalradio gebunden. Einzige Voraussetzung ist, dass die Teilnehmenden aus Sachsen-Anhalt kommen, hier ihren Wohnsitz haben oder in Sachsen-Anhalt ihre Ausbildung bzw. ihr Studium absolvieren.

Die Preise von 3 x 1.000 Euro werden in den Kategorien Jurypreis, Online-Voting-Preis und Publikumspreis vergeben.

Als Beiträge sind nichtkommerzielle Fernseh- und Rundfunkproduktionen zugelassen, die sich kritisch-konstruktiv mit aktuellen europäischen Themen befassen. Neben der inhaltlichen Komponente sind auch gestalterische und technische Kriterien für die Bewertung ausschlaggebend. Der Beitrag muss im Jahr 2017 produziert worden und immer einer konkreten Einzelperson (Produzenten) zuzuordnen sein. Wichtig ist auch, dass die Beiträge den Offenen Kanälen bzw. nichtkommerziellen Lokalradios in einem für die Bürgermedien sendefähigen Format zur Verfügung gestellt werden. Der Beitrag bzw. der bewertende Teil soll nicht länger als 10 Minuten sein. Ansonsten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Preisträger 2017

Wir gratulieren den Gewinnern des Europa.Medien.Preises 2017!

Preisverleihung 2017

Am 8. Dezember 2017 wurden die Gewinner des EMP 2017 gekürt

Die Preisverleihung zum diesjährigen Europa.Medien.Preis Sachsen-Anhalt fand am 8. Dezember zusammen mit der letzten Station der Doku-live Tour "60 Jahre Römische Verträge. 60 Jahre Europa. Eine Bilanz!" durch Sachsen-Anhalt statt. Der Politologe und Vortragsprofi Ingo Espenschied nimmt sein Publikum mit auf eine Zeitreise durch 60 Jahre Europäische Integration. Dabei zeigte er die wechselvolle Entwicklung der Europäischen Union seit der Unterzeichnung der Römischen Verträge auf, zog Bilanz und diskutierte mit dem Publikum über die Zukunft der EU.

Im Anschluss fand das Publikumsvoting zum Europa.Medien.Preis 2017 und die Verleihung der Preise in allen drei Kategorien mit Dr. Michael Schneider, Staatssekretär für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigter beim Bund, Frank Leeb von der Landeszentrale für politische Bildung und Annekatrin Valverde, Mitglied des Vorstandes der Landesmedienanstalt Sachsen-Anhalt statt.

Ausrichter

Der Europa.Medien.Preis 2017 wird ausgerichtet von

Sample client
Sample client
Sample client
Sample client
Sample client